TV „Gut Heil 1912“ Kleinniedesheim e.V.

Der Vorstand

Platz der Einheit 3
67259 Kleinniedesheim

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Wir sporteln wieder!!!

 

Ab sofort ist beim TV zusätzlich zum Training auf dem Außengelände auch wieder der Sport in der Turnhalle erlaubt.

In Innenräumen ist vor und nach dem Training ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Es ist jedem Übungsleiter freigestellt, ob er sein Training an die vorgegebenen Regeln des Deutschen Olympischen Sportbundes angepasst wieder aufnimmt. Deshalb kann an dieser Stelle derzeit keine konkrete Information erfolgen, welche Übungsangebote ab wann wieder stattfinden und welche nicht. 

Weitere Informationen zum Sportangebot und die Kontaktdaten der Übungsleiter sind auf unserer Homepage unter https://cms.tv-kleinniedesheim.de/index.php/der-verein/uebungsstunden zu finden. 

Mit sportlichem Gruß

Der Vorstand des TV „Gut Heil 1912“ Kleinniedesheim

 

 

Regeln für den Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Breitensport-Training auf dem Sportplatz und in der Turnhalle des TV Kleinniedesheim 1912 e.V. unter Beachtung der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes RLP

 

 

Stand: 06.08.2020

 

Grundsätzlich gilt für alle Sportgruppen:

Die Verantwortung für die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln obliegt dem Übungsleiter. Dieser entscheidet ob und wie er diese in seinem Training umsetzen kann. Sollte die Einhaltung und Umsetzung nicht möglich sein, darf das Sportangebot weiterhin nicht stattfinden.

 

1.     Freiluftaktivitäten präferieren

Sport und Bewegung an der frischen Luft erleichtern das Einhalten von Distanzregeln und reduzieren das Infektionsrisiko durch den permanenten Luftaustausch. Deshalb sollte der gesamte Sportbetrieb des Vereins überwiegend auf Sport im Freien ausgerichtet werden, solange dies witterungs- und sportartbedingt möglich ist.

 

2.     Distanzregeln einhalten

ü  Ein Abstand von mindestens zwei Metern zwischen den anwesenden Personen trägt dazu bei, die Übertragungswahrscheinlichkeit von Viren deutlich zu reduzieren. Auf Grund der Bewegung beim Sport ist der Abstand großzügig zu bemessen. Beim Training in der Halle ist ein Abstand von 3,00 einzuhalten.

ü  Aufgrund der Größe der Turnhalle sollen darin maximal 20 Teilnehmer gleichzeitig trainieren. Auf dem Außengelände sind unter Einhaltung der og. Distanzregeln mehr Teilnehmer möglich.

ü  Die Steuerung des Zutritts zu den Sportanlagen sollte unter Vermeidung von Warteschlangen und Gruppenbildung erfolgen.

ü  Bei Gruppenwechsel 15 Minuten Zeit einplanen, sodass sich die Gruppen nicht treffen. Hierzu wird der Trainingsplan durch die Vorstandschaft koordiniert. Bitte bei Abweichungen zum bisher üblichen Trainingsplan oder Wiederaufnahme des Sportbetriebs nach der „CORONA-Pause“ den Vorstand informieren.

ü  Der Zugang zur Halle erfolgt über die Haupt-Eingangstür. Hier sind die Markierungen zu den Laufwegen zu beachten.

ü  Der Übungsleiter hat dafür zu sorgen, dass die Teilnehmer das Gebäude nach dem Training zügig verlassen.

ü  Die Ausgänge aus dem Gebäude sind entsprechend gekennzeichnet und je nach Umkleide zu beachten (Ausgang aus Umkleide 1 über Haupteingangstür; Ausgang aus Umkleide 2 über die Doppeltür zur Aschenbahn; Markierungen/ Hinweisschilder beachten!).

ü  Die Sportstätte darf für den Publikumsverkehr nicht geöffnet werden. Zuschauer sind nicht erlaubt. Hierbei darf die Aufsichtspflicht von Minderjährigen bei und nach der Abgabe durch die Eltern am Eingang zum Sportgelände nicht verletzt werden.

 

3.     Körperkontakte auf ein Minimum reduzieren

Entsprechende Trainingsformen und -inhalte wählen, um Distanz wahren zu können und Körperkontakte zu vermeiden.

ü  Sport und Bewegung sollten kontaktfrei durchgeführt werden.

ü  Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter sind nur unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln des entsprechenden Fachverbandes erlaubt.

ü  Keine Partnerübungen.

ü  Kein Helfen und Sichern durch Trainer*innen und Mittrainierende. (Hilfeleistung ist zum Schutz der Athleten*innen erlaubt, wenn der/die Trainer*in erkennt, dass der/die Athlet*in Schaden nehmen könnte.) Daher sind nur moderate Aktivitäten möglich. Riskante und nicht beherrschte Elemente sind zu vermeiden.

ü  Bei der Ausgestaltung der Trainingseinheiten, sowie der Auf- und Abbau von Geräten sind nach den Vorgaben/ Empfehlungen des DTB (siehe Anlagen) zu organisieren.

 

 

4.     Hygieneregeln einhalten

ü  Alle Personen müssen sich bei Betreten der Anlage die Hände desinfizieren.

ü  Beim Betreten des Gebäudes ist bis zum Beginn des Sportbetriebs ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Der gesetzlich vorgegebene Mindestabstand ist beim Betreten und Verlassen des Geländes, sowie in den Pausen, trotzdem einzuhalten.

ü  Vor Betreten der Sporthalle sind die Straßenschuhe gegen Hallenschuhe zu tauschen.

ü  In den Toiletten der Turnhalle und Freilufthalle sind ausreichend Seife, Desinfektionsmittel und Einweg-Handtücher zur Verfügung gestellt.

ü  Eigene Handgeräte für das Einzeltraining, sowie eigene Gymnastikmatten sind mitzubringen

ü  Die Gymnastikmatten des Vereins dürfen nur mit einem großen Badetuch benutzt werden.

ü  Beim Hallentraining muss die Turnhalle intensiv durchgelüftet werden (Während dem Training Abluft einschalten und Hintertür zur Freilufthalle hin bleibt geöffnet. Nach dem Training Türe wieder verschließen! Einbruchgefahr!)

ü  Häufigeres Händewaschen, die regelmäßige Desinfektion von stark genutzten Bereichen und Flächen sowie der Einsatz von Handschuhen kann das Infektionsrisiko reduzieren. Dabei sollten die Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen bei gemeinsam genutzten Sportgeräten besonders konsequent eingehalten werden. Nach jeder Trainingsgruppe sind deshalb die Sportgeräte und Ablageflächen zu reinigen, Türgriffe und Handläufe zu desinfizieren.

ü  Die Toilettenanlagen sind täglich zu reinigen und desinfizieren.

 

5.     Umkleiden werden wieder geöffnet 

ü  Die Nutzung von Umkleiden und Duschen ist wieder erlaubt. Die Anzahl der Personen, die sich darin gleichzeitig aufhalten dürfen, ist jedoch reduziert (Umkleide 1 max. 5 Personen; Umkleide 2 max. 8 Personen; siehe Markierungen zur Einhaltung der Abstandsregelungen an den Bänken).

ü  Während der Trainingseinheit bleiben die Fenster in der Herrenumkleide und im Flur zur Damenumkleide, sowie die Türen geöffnet. Sie müssen vor Verlassen des Gebäudes wieder geschlossen werden!

In der Halle wurden Stühle als Taschenablage aufgestellt. Pro Person steht ein Stuhl zur Ablage seiner persönlichen Gegenstände & Getränk zur Verfügung, sofern die Plätze in der Umkleide nicht ausreichend sind.

Alternativ wird empfohlen weiterhin bereits in Sportbekleidung zum Training kommen (außer Sportschuhe) und zu Hause zu duschen.

ü  Die Toilettenanlage ist jeweils nur durch eine Person zu benutzen.

ü  Die Duschräume sind jeweils nur durch zwei Personen gleichzeitig zu benutzen.

ü  Weiterhin keine Nutzung von Gemeinschaftsräumen.

 

6.     Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen 

 

7.     Veranstaltungen und Wettbewerbe unterlassen

 

8.     Risiken in allen Bereichen minimieren 

Dieser Punkt ist insbesondere ein Appell an den gesunden Menschenverstand.

Wenn man bei einer Maßnahme ein ungutes Gefühl hat, sich über die möglichen Risiken nicht im Klaren ist, sollte darauf verzichtet werden und alternativ eine risikofreie Aktivität gesucht werden.

 

9.     Dokumentation & Meldepflicht

ü  Weitere Personen, die das Vereinsgelände außerhalb des Sportbetriebs betreten, müssen dies anhand einer Liste, die in der TV-Küche ausliegt, dokumentieren.

ü  Die Anwesenheitslisten für den Sportbetrieb sind durch die Übungsleiter zur Nachverfolgung von Infektionsketten zu führen.

ü  Die Übungsleiter haben jede Übungsstunde – ob drinnen oder draußen – in das Hallenprotokoll im Regieraum einzutragen, sodass ein Nachweis besteht wer wann die Sportstätte genutzt hat.

ü  Selbstverständlichkeit: Nur, wer in eigener Selbstbeurteilung vollständig frei von Symptomen einer Atemwegserkrankung ist, darf am Training teilnehmen. Hierzu ist von jedem einmalig der den Übungsleitern im Regieraum zur Verfügung gestellte Fragebogen auszufüllen. Der Teilnehmer hat den Übungsleiter zu informieren, wenn sich diesbezüglich Änderungen ergeben haben.

ü  Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen und mit ärztlichem Zeugnis wieder am Training teilnehmen.

ü  Der Verdacht einer Erkrankung und das Auftreten von COVID-19-Fällen ist der Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim über den Vereinsvorstand umgehend zu melden.

ü  In der Sporthalle/ Schaukasten und auf der Homepage des Vereins werden die aktuellen Empfehlungen für alle Teilnehmer veröffentlicht und transparent gemacht. Wer sich nicht daran hält muss vom Trainingsbetrieb ausgeschlossen werden.

ü  Der Vereinsvorstand hat die Einhaltung der Regeln im Sportbetrieb stichprobenartig zu überprüfen und dies zu dokumentieren.

 

 

Der Vorstand des TV Kleinniedesheim 1912 e.V.

 

 

Absage Double, Kerwe und Familiensporttag 2020

 

Liebe Sportler,

liebe Double- und Kerwe-Helferinnen und Helfer,
Corona hat uns fest im Griff.

Die Vorstandschaft des TV Kleinniedesheim hat entscheiden, das
diesjährige Double ersatzlos abzusagen.

Auch die Feierlichkeiten zur Kerwe beim TV und der für September geplante Familiensporttag finden aus dem gleichen Grund nicht statt.

Wir vom TV würden uns freuen, wenn ihr uns nächstes Jahr zu unseren Veranstaltungen besucht und uns auch wieder els Helfer/innen zur Verfügung stehen würdet.

Wir wünschen euch und euren Angehörigen Gesundheit und alles Gute in diesen Zeiten.

Mit sportlichen Grüßen 

Die Vorstandschaft des TV Kleinniedesheim

 

 Aus unseren Übungsstunden

 

„Babys in Bewegung“

Hier sind alle Kinder von 0-2 Jahre eingeladen, zusammen mit Mama, Papa, Oma oder Opa ihre ersten Erfahrungen im Turnverein zu machen.

Die Kleinen krabbeln durch Tunnel, schaukeln an Ringen, purzeln über dicke Matten und balancieren über schmale Bänke. Sie hüpfen auf dem Trampolin und erklimmen die Sprossenwand. Dabei trainieren sie Ausdauer, Koordination und grobmotorische Fähigkeiten sowie auch wichtige Sozialkompetenzen.

Regelmäßig wiederkehrende Sing-und Fingerspiele fördern die Aufmerksamkeit und Konzentration der Kinder und machen allen Spaß.

Wir freuen uns immer über neue kleine Turnmäuse, die auch gerne erst mal zu einer Schnupperstunde eingeladen sind.

Wir turnen montags von 10 Uhr bis 11 Uhr in der Sporthalle des TV Kleinniedesheim 1912 e.V. (Platz der Einheit 3, Kleinniedesheim).

Übungsleiterin Manuela Weiß     06239/995154

 

 

“ Fit werden im Alltag” - GYM- Mix für Frauen

 In dieser Stundeneinheit wollen wir nicht nur unsere Ausdauer und Koordination trainieren, sondern auch die Muskulatur kräftigen und formen.

 GYM-Mix ist also eine Kombination aus moderatem Herz-Kreislauf-Training und einem gezielten Ganzkörperstyling.

 Hierzu werden wir alle Fitnessgeräte, die uns zur Verfügung stehen, nutzen.

 Dieses Training lässt den Körper beweglicher werden und es entwickelt sich ein verbessertes Körperbewusstsein. 

 Trainingszeit: Montags, 19.30 Uhr – 20.30 Uhr

 ÜL: Hiltrud Fruth

  

 

RückenFit

RückenFit ist ein Rückentraining für einen starken und gesunden Rücken und richtet sich an alle Alters- und Leistungsgruppen. Das Training ist ausnahmslos für jeden geeignet, der seinem Rücken etwas Gutes tun möchte, denn es ist ein sanftes Training zur Stärkung der Rumpf- und Rückenmuskulatur. Rückenproblemen wird vorgebeugt sowie rückenfreundliches Verhalten im Alltag trainiert. Die alltagsrelevanten Muskeln werden gekräftigt, die Wirbelsäule stabilisiert, die Flexibilität erhöht, Tiefenmuskeln aktiviert sowie das optimale Zusammenspiel aller Muskeln gefördert.

Bewegung, Entspannung, Muskelaufbau – damit wird ein Rücken stark!

Immer freitags 10.30 bis 11.30 Uhr mit Sandra Hällmeyer in der Turnhalle des TV 

Es ist keine Voranmeldung nötig. Wer vorab Fragen hat, kann mich gerne unter folgender Nummer kontaktieren: 0176-34933687

 

 

Pilates als Prävention

Die Pilates-Methode ist ein System aus Dehn- und Kräftigungsübungen. Mit diesem Körpertraining werden die Muskeln gestärkt und geformt, die Haltung verbessert, Flexibilität und Gleichgewicht erhöht und Körper und Geist vereint. Bei regelmäßigem Training werden Körperblockaden beseitigt und die Körperenergie kann wieder fließen. Das Ziel von Pilates ist, die Körperstruktur zu überarbeiten durch die Einbeziehung der Muskeln, der Gelenke und dem gesamten Bindegewebe. Es werden nicht einzelne Muskelgruppen trainiert, sondern immer zahlreiche Muskelgruppen und Gelenke angesprochen. Bei „Pilates als Prävention“ handelt sich um ein ganzheitliches Workout. Es geht nicht um "höher, schneller, weiter", sondern um ein individuelles, dem eigenen Körper angemessenes und sehr effizientes Training. Das Training ist für Frauen und Männer geeignet.

Immer mittwochs von 9:15 Uhr – 10:45 Uhr in der Turnhalle des TV mit Yvonne Knecht, zertifizierte Pilates-Trainerin

 

 

Zumba Fitness®

Wann:                        immer freitags von 9.30 – 10.30 Uhr

Wo:                             in der Turnhalle des TV Kleinniedesheim

Ansprechpartnerin: Sandra Hällmeyer, Tel.: 0176-34933687

Dieser Kurs richtet sich an alle Tanzbegeisterte mit Spaß an lateinamerikanischen und internationalen Rhythmen – egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, jung oder alt. Probiert es einfach aus und kommt zum Schnuppern vorbei. Ein Einstieg ist jederzeit möglich!